13. Mai 2020

Hoher Kasten: Wanderung entlang des Alpsteins

Hoher Kasten-Saxer Luecke

Das Appenzellerland und die Gegend um den Alpstein erfüllen perfekt das Klischee der kitschig schönen, idyllischen Schweiz: grasende Kühe auf saftigen Weiden, grüne Wiesen soweit das Auge reicht, ein grandioses Bergpanorama, süße traditionelle Appenzeller Häuser, die imposante Felskulisse des Alpsteins, urige Berggasthäuser und bewaldete Hügelketten – das Appenzellerland ist ein Wander-Eldorado für Outdoor-Enthusiasten und hat es mir sofort angetan.

Als mich kürzlich jemand nach meiner Lieblingswanderung gefragt hat, musste ich nicht lange überlegen: neben der Tour von der Ebenalp, Wildkirchli und dem Berggasthaus Äscher zum Seealpsee zählt die Wanderung beginnend an der Bergstation Hoher Kasten entlang des südlichen Alpsteins über die imposante Kulisse der Saxer Lücke zum Fälensee zu meinen absoluten Highlights in der Region um den Alpstein.

Während ich früher eher widerwillig mit meinen Eltern wandern gegangen bin, finde ich es heute großartig die Natur und die Welt zu Fuß zu entdecken. Fernab des Alltags und Stadttrubels in die Natur einzutauchen, die Gerüche von Wäldern und Heuwiesen intensiv wahrzunehmen, frische Bergluft einzuatmen, den Kopf frei zu bekommen und die Ruhe der Natur zu genießen.

Hast du auch gleich Lust bekommen Berge zu erklimmen, über blühende Wiesen zu laufen und ein grandioses Bergpanorama zu genießen? Dann los: Wanderschuhe geschnürt und auf geht’s zum Wandern ins Appenzellerland, vom Hohen Kasten zum Fälensee!

Wanderweg Hoher Kasten

Anfahrt & Parken

Ausgangspunkt dieser grossartigen Panorama- und Gratwanderung auf dem ersten Geologischen Wanderweg der Schweiz ist die Talstation der Hohen-Kasten-Bahn in Brülisau.

Das Dorf nahe des Vierländerecks Schweiz, Deutschland, Österreich und Lichtenstein liegt auf 924 Meter Höhe im Kanton Appenzell in der Ostschweiz.
Die Talstation in Brülisau ist gut mit dem Auto in ca. 30 Minuten von St. Gallen, in ca. 1,5 Std. von Zürich oder in einer Stunde von Lindau am Bodensee via Appenzell – Steinegg oder via Appenzell – Weissbad zu erreichen. An der Talstation der Seilbahn Hoher Kasten stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kannst du ganz bequem mit den Appenzeller Bahnen von Gossau via Herisau – Appenzell – Weissbad oder von St. Gallen via Appenzell – Weissbad anreisen. Ab dem Bahnhof Weissbad nimmst du das Postauto direkt bis zur Talstation der Seilbahn. Informationen zum Postauto findest du hier


Seilbahn Hoher Kasten

Die Seilbahn Hoher Kasten bringt dich in 8 Minuten von Brülisau direkt auf den Ostschweizer Aussichtsberg Hoher Kasten 1794 m ü. M. mit 360°-Panoramablick. Die Bahn fährt alle 20 Minuten. Erwachsene zahlen für eine einfache Fahrt 28 CHF; Rabatte mit Halbtax, für Lehrlinge und Studenten sind verfügbar. Kinder bis 15 Jahren fahren kostenlos.

Den Fahrplan und aktuelle Informationen findest du auf der Website der Seilbahn Hoher Kasten

Aussicht Hoher Kasten

Unterwegs auf dem ersten geologischen Wanderweg der Schweiz

Die Wanderung auf dem ersten geologischen Wanderweg der Schweiz ist natürlich kein Geheimtipp mehr. Die Schönheit dieser Gegend ist allgemein bekannt, doch kannst du den vielen Wanderern ausweichen, in dem du deine Wanderung an einem Wochentag planst und versuchst das Wochenende zu meiden. Ich bin an einem Freitag im Juli dieses Tour gelaufen und es war nicht viel los.

Neben einem grandiosen Bergpanorama und einer fantastischen Aussicht auf das Appenzellerland, das Rheintal, den Bodensee, den Säntis und die umliegenden Berge in der Schweiz sowie der benachbarten Staaten (D, A, FL) erwartet sich hier eine eindrückliche geologische Zeitreise. Auf insgesamt 20 Thementafeln erfährst du mehr über die faszinierende Vielfalt der Versteinerungsformen und Gebirgsbildung wie Falten, Überschiebungen und Brüchen, die du auf dieser Wanderung zu sehen bekommst. Highlight der Tour ist der berühmte Sax-Schwende-Bruch – die Verschiebung des Ost-Massivs um ein paar hundert Meter. Das schaust du dir am besten von der Saxer Lücke aus an.


Route: Hoher Kasten – Staubern – Saxer Lücke – Bollenwees/Fälensee – Brülisau

Wanderzeit:
ca. 4 Std. Hoher Kasten – Staubern – Saxer Lücke – Bollenwees, plus 2 Std. Rückweg nach Brülisau

Gasthäuser: Drehrestaurant Hoher Kasten, Berggasthaus Staubern, Berggasthaus Bollenwees, Berggasthaus Plattenbödeli, Gasthaus Rössli Brülisau

Gesamtlänge: ca. 16 km; Aufstieg: 650 m; Abstieg: 1520 m


Du beginnst deine Wanderung ganz bequem an der Bergstation Hoher Kasten und geniesst erst einmal den 360°-Panoramablick über das Rheintal, zu den Bündner-, Glarner und Vorarlberger Alpen, zur Bergkette des Alpsteins sowie nach Norden über den Bodensee. Wenn du magst, kannst du zudem den botanischen Garten besuchen.

In Richtung Nordosten führt dich der Weg im zick-zack zum Kastensattel. Mit stetem auf und ab geht es dann in die Gegenrichtung entlang des Stauberenfirsts in Richtung Berggasthaus Staubern. Immer wieder kannst du den Blick über das Rheintal bis zum Vorarlberg und den Bündnerbergen schweifen lassen. Auf etwa der Hälfte der Strecke erreichst du das Gasthaus Staubern. Die imposante Lage am Grat des Weges und die heimelige Atmosphäre laden zu einer kleinen Rast auf der Terrasse ein.

Frisch gestärkt führt der Weg hinter dem Gasthaus auf die andere Hangseite entlang des Furggelenfirst zur Saxer Lücke (1649m) mit faszinierendem Ausblick auf den Sax-Schwende-Bruch.

Nachdem du den Fälensee schon die ganze Zeit aus der Ferne betrachten konntest, geht es nun von der Saxer Lücke hinab zur Bollenwees. Du erreichst das gleichnamige Gasthaus am Ostufer des Fälensees nach einem 45-minütigen, steilen Abstieg. Der Abstieg über Schotterwege erfordert absolute Trittsicherheit.

Nach einer kurzen Rast am idyllisch gelegenen Berggasthaus Bollenwees (wo du im Übrigen auch nächtigen kannst) erreichst du über ein Fahrsträsschen nach einem kurzen Anstieg das Berggasthaus Plattenbödeli, bevor du vorbei an Alpenweiden und durch den Wald zu deinem Ausgangspunkt in Brülisau gelangst.
Für den Rückweg von der Bollenwees nach Brülisau musst du circa 2 Std. Zeit einplanen.

Der letzte Abschnitt des Weges für über eine geteerte Strasse steil bergab – wenn du also zu Kniebeschwerden neigst, empfehle ich dir neben einer normalen Wanderausrüstung Wanderstöcke mitzunehmen.


Wanderkarten und Wanderführer Appenzellerland

Für diese und weitere Wanderrouten im Appenzellerland kann ich dir den Rother Wanderführer sehr empfehlen. Das Büchlein enthält rund 50 detailliert beschriebene Tourenvorschläge mit farbigen Abbildungen, Kartenausschnitten, Höhenprofilen und GPS-Tracks zum Download.

Bestelle hier den Rother Wanderführer Appenzellerland: Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen. 50 Touren. Mit GPS-Tracks (Rother Wanderführer).*

Eine super Übersicht bietet dir zudem die KOMPASS Wanderkarte Appenzellerland, St. Gallen, Säntis: Wanderkarte. GPS-genau. 1:40000 (KOMPASS-Wanderkarten, Band 112).*

Weg vom Fälensee zur Bruelisau

Bist du den Panorama-Wanderweg vom Hohen Kasten über die Saxer Lücke zum Fälensee auch schon gelaufen? Was ist deine Lieblingswanderung?
Teile gerne deine Erfahrungen und Wandertipps in den Kommentaren.


* Dieser Blogartikel enthält meine persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links. Wenn du etwas über die Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. Lieben Dank!

SHARE THIS STORY